Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Sie möchten junge Menschen positiv in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen? Dann ist die Stelle als Teamleitung in der Familienintegrativen Hilfe genau das Richtige! In Ihrer Funktion sind Sie zuständig für die fachliche und organisatorische Umsetzung der Hilfen. Sie verantworten und sichern die pädagogischen und administrativen Abläufe und sind für die Fachkräfte die leitende Ansprechperson.

Heilpädagoge, Sozialpädagoge, Sozialarbeiter als Teamleitung (m/w/d) für die Familienintegrativen Hilfen


Image

Einsatzort:
Schwalmstadt

Image

Arbeitszeit:
19,5 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Familienintegrative Hilfe (FiH) ist eine familiäre Kleinsteinrichtung. Ein Familienmitglied ist eine bei uns angestellte pädagogische Fachkraft. Ziel der Betreuung ist es, eine Beziehungskontinuität zu gewährleisten und Beziehungsabbrüche zu vermeiden und junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung positiv zu unterstützen. In den Familien leben bis zu zwei Kinder mit erhöhtem Betreuungsbedarf. Die FiH-Familie wird unterstützt durch Fachberatung, Teamsitzung und Supervision.

Neue Wege öffnen und eigene Wege finden: Die Hephata-Jugend-, Familien- und Berufshilfe leistet aktuell mehr als 1.300 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Unterstützung in Ausbildung, Bildung und Erziehung. Wir sind in Hessen und Rheinland-Pfalz in Familien, in Pflegefamilien, in Wohngemeinschaften oder in eigenen Wohnungen für junge Menschen da.

Darum geht es - Ihre Aufgaben

Sie sind Teil eines Gesamtteams mit zwei weiteren Kolleginnen und steuern dabei alle pädagogischen Maßnahmen. Sie sind für die Fachkräfte die leitende Ansprechperson und übernehmen unter anderem folgende Aufgaben:

  • Koordination und Organisation von Aufnahmeanfragen
  • Planung und Verantwortung des zugeordneten Budgets
  • Leitung und Lenkung zielgerichteter Fallgespräche mit Mitarbeitenden und Teams
  • Steuerung, Koordination und aktive Unterstützung der individuellen Hilfeplanungsprozesse von jungen Menschen und Familien
  • Bearbeitung der Gefährdungen von jungen Menschen gemäß der gesetzlichen und organisationsbezogenen Vorgaben. Sie treffen hierbei adäquate Einschätzungen und entwickeln Schutzpläne.
  • Weiterentwicklung des Konzeptes

Das bringen Sie mit - Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium als Sozialpädagog*in/Sozialarbeiter*in B. A., eine abgeschlossene Ausbildung als Heilpädagog*in oder eine andere pädagogisch fundierte Ausbildung
  • Sie haben Berufserfahrung in der Jugendhilfe
  • Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich der Beratung
  • Sie können komplexe Fallzusammenhänge analytisch erfassen
  • Sie arbeiten eigenverantwortlich, sorgfältig und gewissenhaft
  • Hohe Motivation und Positionierungskompetenz gehören zu Ihren Stärken
  • Sie sind flexibel sowie psychisch und physisch belastbar
  • Sie pflegen einen sicheren Umgang mit externen Dienstleistern
  • Sie können zielorientiert und strukturiert Konzepte umsetzen
  • Sie besitzen eine Fahrerlaubnis Klasse B

Unser Angebot - Ihre Vorteile

  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag bei einem renommierten, professionellen Jugendhilfeträger mit familiärem, herzlichen Arbeitsklima und die Chance, jeden Tag etwas zu bewegen und junge Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken
  • Attraktive Vergütung nach Entgeltgruppe 10 der Arbeitsvertragsrichtlinien AVR.KW des Diakonischen Werks, was in Teilzeit (19,5 Stunden) einem monatlichen Bruttogehalt je nach Erfahrung zwischen 2.176,34 Euro und 2.405,42 Euro entspricht
  • 130 Euro monatlicher Kinderzuschlag (bei Vorlage der Kindergeldberechtigung, in Teilzeit anteilig)
  • Zahlung einer Inflationsausgleichsprämie: monatlich 187,50 Euro bis zum 31.08.2024 (in Teilzeit anteilig)
  • Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 200 Euro (Teilzeit anteilig) plus 5,5% ab September 2024
  • Jahressonderzahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien AVR.KW 
  • Fortlaufende Fachberatung und Supervision sowie individuelle Weiterbildungen
  • 30 Tage Urlaub/Kalenderjahr plus zwei zusätzliche freie Tage für Heiligabend und Silvester
  • 6,5 % rein arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung on Top
  • JobRad-Leasing und Mitarbeitendenvorteilsprogramm Corporate Benefits
  • Jederzeit auf dem Laufenden und bestens vernetzt mit bis zu 3.500 Kolleg*innen durch die Mitarbeitenden-App „Wir bei Hephata"

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich schnell und einfach – bevorzugt direkt hier online. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Stellenkennzeichen: 61-2024_JuhiM

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung auch ohne längeres Anschreiben!
Image

Ihre Ansprechpartnerin:
Yvonne Stehl, Recruiting
Tel. 06691 18-1085 oder -1818

Image

„Ich arbeite hier, weil ich junge Menschen begleiten möchte, die es im Leben bisher nicht leicht hatten.“

Maike Schmidl ist Erzieherin in einer intensivpädagogischen Jugendwohngruppe

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung