Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Schulsozialarbeiter (m/w/d) an der Modellschule Obersberg


Image

Einsatzort:
Bad Hersfeld
Modellschule Obersberg

Image

Arbeitszeit:
26 Stunden

Image

Start:
01.01.2023

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen durch Klassenbegleitung, Projekte, Einzelfallhilfen und Präventionsarbeit unterstützen und die sozialen Kompetenzen von Heranwachsenden fördern - als Schulsozialarbeiter*in an der Modellschule Obersberg in Bad Hersfeld haben Sie Raum für eigenes Engagement und Ideen. Unsere Schulsozialarbeit basiert auf der frühzeitigen, vertraulichen und verlässlichen Zusammenarbeit mit den pädagogischen Fachkräften der Schule. Unser Fokus ist dabei die Bewältigung von Lern - und/oder Lebensproblemen, das Stärken der Persönlichkeit der Schüler*innen und das gemeinsame Erschließen von Ressourcen im sozialen Umfeld.

Im Geschäftsbereich Jugend- und Berufshilfe der Hephata Diakonie bieten wir seit mehr als 110 Jahren Unterstützung bei der Ausbildung, Bildung und Erziehung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Familien, in Pflegefamilien, in Wohngemeinschaften oder in eigenen Wohnungen. Aktuell begleiten wir in vielen Städten und Landkreisen in Hessen und Rheinland-Pfalz mehr als 1.300 Kinder und Jugendliche. 360 Mädchen und Jungen mit Lernschwierigkeiten, sozialen oder emotionalen Problemen besuchen unsere Förderschule. Fast 1.000 Jugendliche absolvieren in der Berufshilfe eine Ausbildung oder Qualifizierungsmaßnahme. Alle Angebote sind individuell auf die Bedürfnisse unserer Klient*innen zugeschnitten und zeichnen sich durch hohe Fachlichkeit, Flexibilität, Transparenz und Verlässlichkeit aus.

Ihre Aufgaben

Brücken bauen, Beziehungen festigen, soziale Kompetenzen entwickeln - als Schulsozialarbeiter*in an der Modellschule Obersberg sind Sie wichtige/r Unterstützer*in in der Gestaltung eines wertschätzenden Lernumfelds:

  • Mitarbeit in der Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule durch Kooperation mit und Unterstützung von Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen
  • Individuelle Beratung von Schülerinnen u. Schülern sowie deren Eltern und Personenberechtigten in enger Kooperation mit Lehrkräften
  • Individuelle Förderung mit Förderplanarbeit und Begleitung
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit, orientiert an der Leitidee einer an Stärken orientierten Pädagogik
  • Konfliktbewältigung/Mediation
  • Entwicklung offener Angebote zur Unterstützung schulischer Projekte und des Ganztagsangebotes der Schule
  • Hilfe zur Vermeidung von Schulverweigerung
  • Mitwirkung am Schulprogramm und an der Schulentwicklung
  • Vernetzung mit regionalen Hilfsangeboten und Trägern der öffentlichen und freien Jugendhilfe
  • Berufsorientierung und Gestaltung von Übergängen
  • Unterstützung der Schule im Rahmen der Krisenintervention, der Streitschlichtung und Mediation, der Gewalt- u. Suchtprävention sowie der Teamfindung und der Kennenlerntage


Die Stelle ist als Elternzeitvertretung längstens bis zum 15. September 2025 zu besetzen.

Ihr Profil

  • einen pädagogischen Studienabschluss als Sozialarbeiter*in oder Sozialpädagoge*in
  • die Arbeit mit Schüler*innen macht Ihnen Freude
  • Sie gehen Ihre Aufgaben mit Eigeninitiative und Ideenreichtum an
  • ausgeprägte Empathie
  • Sie kennen die rechtlichen Grundlagen der Sozialen Arbeit (insbesondere des SGB VIII) sowie die grundlegenden rechtlichen Regelungen des Schulbetriebs
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Sie gehen offen auf Menschen zu und haben Lust auf die Vernetzung mit Kooperationspartnern innerhalb und außerhalb der Schule
  • Beratungskompetenz
  • methodische Kompetenz in der Gruppen-/Projektarbeit
  • Belastbarkeit
  • Sie besitzen den Führerschein Klasse B

Ihre Vorteile

  • attraktive Vergütung nach Entgeltgruppe 9 gemäß der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks. Das entspricht bei einer Vollzeitstelle (39 Stunden) einer Vergütung je nach Erfahrungsstufe zwischen 3765,57 Euro und 4161,93 Euro brutto pro Monat.
  • Mitarbeitervorteilsprogramm (Corporate Benefits)
  • Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Kinderzuschlag für jedes Kind bei Vorlage der Kindergeldberechtigung
  • 30 Tage Urlaub/Kalenderjahr plus zwei bezahlte zusätzliche freie Tage an Heiligabend und Silvester
  • eine Jahressonderzahlung zu zwei Teilen im Nov. (lfd. Jahr) und im Juli des Folgejahres
  • 6,2 % betriebliche Altersversorgung

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Erfahren Sie mehr! Machen Sie den ersten Schritt! Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen. 
Bewerben Sie sich gerne direkt hier online oder rufen Sie bei Fragen an.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Yvonne Stehl, Recruiting, Tel. 06691 18 -1818

Image

„Die Arbeit bei Hephata ist Teamarbeit, ist täglich anders und unterstützt Menschen dabei, ihren eigenen Weg zu finden.“

Henning Wienefeld,  Regionalleiter Jugendhilfe

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung