Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Suchttherapeut (m/w/d) Rehabilitationsklinik


Image

Einsatzort:
Fachklinik Fürstenwald Calden
Grundweg 2-4

Image

Arbeitszeit:
25-39 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Als Suchttherapeut*in in der Fachklinik Fürstenwald in Calden tragen Sie dazu bei, dass suchtkranke Patient*innen mit der Unterstützung von Therapien wieder in den Moment zurückfinden und ihrem Leben eine neue Richtung geben. Mit 65 Behandlungsplätzen für Erwachsene sind wir auf stationäre Langzeittherapien spezialisiert und bieten verschiedene Entwöhnungen an: Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Mehrfachabhängigkeit, wenn Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit im Vordergrund steht, Spielsucht, Drogenabhängigkeit und Tabakabhängigkeit.

Wir sind eine Einrichtung des Geschäftsbereichs Soziale Rehabilitation der Hephata Diakonie, der dafür sorgt, dass Menschen mit einer psychischen oder Suchterkrankung ihren Alltag und ihre soziale Umgebung relativ selbstständig organisieren können und für sich eine Perspektive gewinnen. Die Palette des Angebots ist umfassend: vom ersten Gespräch über die Behandlung bis hin zu Arbeiten und Wohnen. Wir bieten an 15 Standorten Wohnangebote, Wohn-Pflegeheime, Tagesstrukturen und Betreutes Wohnen an. Zudem geben fünf Bio-Landwirtschaften und zwei Werkstätten Menschen mit psychischen und geistigen Behinderungen sowie chronischen Abhängigkeitserkrankungen Arbeit. Unser Angebotsspektrum umfasst außerdem die Fachklinik Weibersbrunn sowie eine Jugend- und Drogenberatungsstelle.

Ihre Aufgaben

  • selbstständige verhaltenstherapeutische Diagnostik und Interventionen im Suchtbereich
  • Erstellung individualisierter Behandlungspläne in Zusammenarbeit mit dem ärztlichen und therapeutischen Team und Begleitung von Patienten im stationären Umfeld
  • Therapieverfahren zur Behandlung abhängigkeitskranker Menschen mit leichter Intelligenzminderung (LIM)
  • Analyse der Klient-Therapeut-Interaktionen und Ableitung von Handlungsabläufen
  • Beratung, Hilfestellung und Unterstützung von Patienten und Angehörigen

Ihr Profil

  • Ausbildung als Suchtherapeut*in oder Studium der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik mit suchttherapeutischer Weiterbildung
  • die Motivation, sich mit Ihrer hohen Kommunikationsfähigkeit in unser Team einzubringen und Patient*innen ganzheitlich zu begleiten
  • Sie bringen die Auffassungsgabe und Belastbarkeit sowie die Lern und Leistungsbereitschaft mit, sich im Klinikalltag flexibel auf wechselnde Situationen einzustellen und adäquate Entscheidungen zu treffen

Ihre Vorteile

  • eine bereichernde Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeit in einen gestandenen, herzlichen Team
  • ein attraktives Vergütungspaket mit Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werks AVR.KW mit u.a. Kinderzuschlägen, einer Jahressonderzahlung und 6,5% arbeitgeberfinanzierter Altersvorsorge
  • Zahlung einer monatlichen Inflationsausgleichsprämie von 187,50 Euro vom 01.01.2024 bis 31.08.2024 (in Teilzeit anteilig)
  • Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 200 Euro plus 5,5% ab September 2024
  • die Mitarbeit bei einem leistungsstarken Träger der Eingliederungshilfe für Menschen mit Suchterkrankung mit etabliertem Qualitätsmanagement, umfassenden Weiterbildungen und einem Netzwerk aus Kolleg*innen anderer Reha-Kliniken und Einrichtungen
  • regelmäßige Arbeitszeiten montags bis freitags von etwa 8-16.30 Uhr
  • 30 Tage Urlaub/Kalenderjahr plus zwei zusätzliche freie Tage für Heiligabend und Silvester
  • JobRad-Leasing und Mitarbeitendenvorteilsprogramm Corporate Benefits
  • Jeder auf dem Laufenden und bestens vernetzt mit bis zu 3.500 Kolleg*innen durch die Mitarbeitenden-App „Wir bei Hephata.“

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Erfahren Sie mehr! Machen Sie den ersten Schritt! Bewerben Sie sich unter Angabe des Stellenkennzeichens 61-2023_SozR gerne direkt hier online oder rufen Sie bei Fragen an.

Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Kämpfer, Recruiting
Tel. 06691/ 18-1108 oder 18-1818

Image

„Ich arbeite hier, weil es sehr sinnstiftend ist, Menschen dabei zu helfen, ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit zu führen. Für mich ist bei meinem Job wichtig, dass ich sehr selbstständig Behandlungsangebote gestalten und Therapietechniken anbieten kann.“

Barbara Weigelt, Suchttherapeutin

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung