Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Als Psychologe oder Sozialarbeiter in der Fachklinik Weibersbrunn verantworten Sie einen wesentlichen Therapiebaustein in der Rehabilitation unserer Patienten. Die Fach-Klinik mit 60 Betten begleitet alkohol- und/oder medikamentenabhängige Erwachsene in der Entwöhnung.

Psychologe oder Sozialarbeiter (m/w/d) als Einzel- und Gruppentherapeut in einer Fachklinik für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen


Image

Einsatzort:
Fachklinik Weibersbrunn
63879 Weibersbrunn

Image

Arbeitszeit:
20 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Mit dem Ziel, unseren Klient*innen zu einem Leben in zufriedener Abstinenz zu verhelfen, finden 8- bis 15-wöchige stationäre Therapien nach einem integrierten Behandlungskonzept statt. Unter anderem haben wir die Förderung von Möglichkeiten der Teilhabe, die Wiederherstellung bzw. der Erhaltung der Erwerbsfähigkeit und ehrenamtliche Tätigkeiten als Grundlagen für ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben im Fokus.

Die Klinik ist Teil des Geschäftsbereichs Soziale Rehabilitation der Hephata Diakonie, der Menschen mit einer psychischen oder Suchterkrankung darin unterstützt, ihren Alltag und ihre soziale Umgebung wieder selbstständig organisieren zu können und für sich eine Perspektive wieder zugewinnen. Die Palette des Angebots ist umfassend: vom ersten Gespräch über die Behandlung bis hin zu Arbeiten und Wohnen.

Ihre Aufgaben

  • Gruppen- und Einzeltherapie bei Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen
  • Betreuung von Indikationsgruppen: Wir bieten Indikationsgruppen von "Rückfallprophylaxe" bis Depressionsbewältigung, soziales Kompetenztraining, Achtsamkeit an.
  • Dokumentation im Klinikinformationssystem.
  • Akquisetätigkeiten (intern & extern)
  • allgemeine Testungen

Die Stelle ist zunächst für die Dauer von zwei Jahren befristet zu besetzen.

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium als Sozialarbeiter oder Psychologe (m/w/d)
  • wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich traumaspezifische Weiterbildung
  • Sie sind motiviert, mit Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen zu arbeiten
  • Sie schätzen selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Flexibilität

Ihre Vorteile

  • attraktive Vergütung nach Entgeltgruppe 9 (sobald ein Abschluss als Suchttherapeut*in vorliegt, nach EG 10) gemäß der der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks. Das entspricht bei einer Teilzeitstelle (20 Stunden) einer Vergütung je nach Erfahrungsstufe zwischen 1.963,89 Euro und 2.170,61 Euro (Entgeltgruppe 9) bzw. zwischen 2.232,14 Euro und 2.467,09 Euro (Entgeltgruppe 10) brutto pro Monat.
  • Kinderzuschlag in Höhe von 65 Euro brutto für jedes Kind (bei Kindergeldberechtigung)
  • eine Jahressonderzahlung zahlbar hälftig im November und Juli
  • Zahlung einer monatlichen Inflationsausgleichsprämie von 187,50 Euro vom 01.01.2024 bis 31.08.2024 (in Teilzeit anteilig)
  • Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 200 Euro (bei Vollzeit) plus 5,5% ab September 2024
  • 30 Tage Erholungsurlaub/Kalenderjahr plus zwei zusätzliche freie Tage für Heiligabend und Silvester
  • 6,5 % rein arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • Mitarbeitendenvorteilsprogramm Corporate Benefits
  • Jederzeit auf dem Laufenden und bestens vernetzt mit bis zu 3.500 Kolleg*innen durch die Mitarbeitenden-App „Wir bei Hephata.“

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich schnell und einfach – bevorzugt online unter Angabe des Stellenkennzeichens 136-2023_SozR. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Kämpfer, Recruiting
Tel. 06691 18-1108 oder 18-1818

Image

„Ich finde es wichtig, für Menschen, die in unserer Gesellschaft benachteiligt werden, Lobbyarbeit zu leisten. Und deshalb ist mir meine Arbeit hier so wichtig."

Christel Oestreich, Soziale Rehabilitation

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung