Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Anerkennungspraktikum im Anschluss an das Bachelor Studium Soziale Arbeit in einer Kinder- oder Jugendwohngruppe


Image

mögliche Einsatzorte:
Schwalmstadt, Frielendorf, Schierbach, Borken, Neustadt, Schreufa

Image

Arbeitszeit:
39 Stunden

Image

Start:
nach Absprache

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Selbstständig professionell im Arbeitsfeld Jugendhilfe mitarbeiten und das in der (Fach-) Hochschule erworbene Wissen unter den Bedingungen angeleiteter Praxis reflektieren - betreuen und fördern Sie im Team junge Menschen in einer unserer Kinder- und Jugendwohngruppen.

Die Hephata Jugend-, Familien- und Berufshilfe begleitet aktuell mehr als 1.300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und bietet Unterstützung in Ausbildung, Bildung und Erziehung. Wir sind in Hessen und Rheinland-Pfalz in Familien, in Pflegefamilien, in Wohngemeinschaften oder in eigenen Wohnungen für junge Menschen da. Neue Wege zu öffnen und darin zu begleiten, eigene Wege zu finden, ist unser Anspruch.

Darum geht es - Ihre Aufgaben

Sicherheit durch Struktur, Beziehung und notwendige Regeln - das erfahren junge Menschen in unseren Wohngruppen, wobei die soziale Integration Schwerpunkt der Förderung ist. Während Ihres praktischen Studiensemesters sind Sie Kindern und Jugendlichen ein verlässliches, stärkendes Gegenüber und helfen beim Aufbau persönlicher Ressourcen. Gleichzeitig entwickeln Sie sich selbst in der Gestaltung professioneller Arbeitsbeziehungen im Handlungsfeld Hilfen zur Erziehung in stationären Wohngruppen weiter:

  • gemeinsam im Team unterstützen Sie Kinder und Jugendliche darin, ihren eigenen Weg zu finden und fördern eine Erziehung zu selbstverantwortlichem Handeln und Leben in Gemeinschaft
  • Sie betreuen die jungen Menschen umfassend, sowohl einzeln als auch in der Gruppe
  • gemeinsam gestalten Sie eine Struktur für den Alltag und wirken an der individuellen Hilfeplanung mit
  • darüber hinaus arbeiten Sie mit Angehörigen und Netzwerkpartnern zusammen

Das bringen Sie mit - Ihr Profil

  • Sie absolvieren ein Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit und streben die staatliche Anerkennung an
  • Sie sind motiviert, junge Menschen zu begleiten und zu bestärken und bringen einen einfühlsamen und unterstützenden Umgang mit den Kindern und Jugendlichen mit - auch in Krisensituationen
  • optimistische und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • positive Sichtweise auf das Erfordernis der Schicht- und Wochenenddienst als einerseits Notwendigkeit, um Klient*innen ganzheitlich zu begleiten und gleichzeitig als Chance, die eigene Woche durch freie Tage flexibler zu gestalten
  • idealerweise Führerschein Klasse B
  • Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Perspektiven, unser Angebot

  • die Mitarbeit bei einem renommierten Jugendhilfeträger mit professionellem Qualitätsmanagement, Supervision und Fachberatung
  • eine kollegiale, herzliche Arbeitsatmosphäre und individuelle Praxisanleitung
  • die Chance, Ihr Wissen anzuwenden, zu reflektieren und sich als Pädagog*in weiterzuentwickeln
  • eine monatliche Brutto-Grundvergütung von EUR 1908,- gemäß der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks, erhöht sich ab 01.09.2024 auf EUR 2058,-
  • Zahlung einer monatlichen Inflationsausgleichsprämie von 93,75 Euro vom 01.01.2024 bis 31.08.2024 (in Teilzeit anteilig)
  • Zuschläge für Alleinerziehende und Verheiratete EUR 74,37 (ab 01.09.2024 EUR 78,05)
  • Zuschläge für Schicht- und Wechselschicht, Nacht-, Sonntag, Feiertag, Samstag, Rufbereitschaft und Bereitschaft
  • eine Jahressonderzahlung zu zwei Teilen im November und im Juli des Folgejahres
  • Urlaubsanspruch gemäß Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks
  • Mitarbeitenden-App und Mitarbeitervorteilsprogramm Corporate Benefits
  • Jeder auf dem Laufenden und bestens vernetzt mit bis zu 3.500 Kolleg*innen durch die Mitarbeitenden-App „Wir bei Hephata.“

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich schnell und einfach – bevorzugt online. 

Stellenkennzeichen: A12-2024_JuhiM.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Image

Ihre Ansprechpartnerin:
Alexandra Hofmann Recruiting
Tel. 06691 18-1818

Image

„Das Beste an meinem Job ist, die besonders intensive Beziehungsarbeit mit den jungen Menschen.“

Amira Chiahou, pädagogische Mitarbeiterin in einer Intensivwohngruppe für Jugendliche

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung