Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Mahlzeiten planen, frisch kochen und den Einkauf organisieren: Kochen ist Ihre Leidenschaft, gerne bewirten Sie auch eine größere Gruppe? Dann verstärken Sie ab sofort das Team in der Küche unserer Wohneinrichtung Batzenmühle bei Homberg (Efze) zu. Die Batzenmühle ist eine sozialtherapeutische Wohneinrichtung für erwachsene Menschen mit Abhängigkeitserkrankung mit dem Ziel soziale Teilhabe zu ermöglichen. 

Mitarbeiter in der Küche (m/w/d) einer Wohneinrichtung für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen


Image

Einsatzort:
Homberg (Efze)

Image

Arbeitszeit:
15,5 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Die Batzenmühle ist Teil des Hephata-Geschäftsbereichs Soziale Rehabilitation. Unser Ziel: Dass Menschen mit einer psychischen oder Suchterkrankung für sich eine Perspektive zurück gewinnen. Die Palette unseres Angebotes ist umfassend: vom ersten Gespräch über die Behandlung bis hin zu Arbeiten und Wohnen.

Ihre Aufgaben

Die kalten Mahlzeiten, Frühstück und Abendbrot, organisieren die Klient*innen selbstständig.

  • Sie übernehmen die Zubereitung des Mittagessens - ggf. auch unter Beteiligung von Klient*innen
  • Sie wirken aktiv an der Umgestaltung der Prozesse mit, indem Sie die Mahlzeiten für die Woche planen, Zutaten einkaufen und frisch kochen
  • Sie gestalten kulinarisch auch jahreszeitliche Feste und andere Veranstaltungen mit

Die Stelle ist zunächst für ein Jahr befristet zu besetzen. Eine anschließende Entfristung und Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Ihr Profil

  • Sie kochen mit Leidenschaft, auch für einen größeren Personenkreis
  • eine hauswirtschaftliche Ausbildung, beispielsweise als Koch oder Hauswirtschafter (m/w/d) ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich
  • wünschenswert sind Grundlagen des HACCP-Systems
  • Sie sind bereit, Wochenenddienste zu übernehmen
  • Sie bringen Teamfähigkeit und Motivation mit
  • Sie besitzen gute Deutschkenntnisse sowie grundlegende EDV-Kenntnisse
  • Gesundheitsausweis nach §42 IfSG

Ihre Vorteile

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 5 der Arbeitsvertragsrichtlinien AVR.KW des Diakonischen Werks, was bei 15,5 Stunden einer Vergütung je nach Erfahrungsstufe zwischen 1101,89 Euro und 1217,87 Euro brutto pro Monat entspricht
  • Kinderzuschlag in Höhe von 51,67 Euro brutto für jedes Kind (bei Kindergeldberechtigung, bezogen auf 15,5 Stunden
  • Zuschläge für Wochenend- und Feiertagsarbeit
  • eine Jahressonderzahlung im November und Juli
  • Zahlung einer monatlichen Inflationsausgleichsprämie von 187,50 Euro bis 31.08.2024 (in Teilzeit anteilig)
  • Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 200 Euro (in Teilzeit anteilig) plus 5,5% ab September 2024
  • 30 Tage Urlaub/Kalenderjahr plus zwei zusätzliche freie Tage für Heiligabend und Silvester
  • 6,5 % rein arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung on Top
  • Mitarbeitendenvorteilsprogramm Corporate Benefits
  • Jederzeit auf dem Laufenden und bestens vernetzt mit bis zu 3.500 Kolleg*innen durch die Mitarbeitenden-App „Wir bei Hephata.“

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich schnell und einfach – bevorzugt online.

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Stellenkennzeichen: 12-2024_SozR

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Kämpfer, Recruiting, Tel. 06691 18-11 08 oder -1818

Image

„Ich finde es wichtig, für Menschen, die in unserer Gesellschaft benachteiligt werden, Lobbyarbeit zu leisten. Und deshalb ist mir meine Arbeit hier so wichtig."

Christel Oestreich, Soziale Rehabilitation

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung