Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

"Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf "- im Kleinen findet sich dieses Prinzip auch in unserem inklusivem Kinderwohngruppenverbund für Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren in Schwalmstadt-Treysa. Werden Sie Teil eines festen Teams von Erzieher*innen und sozialpädagogischen Fachkräften für eine dieser Kinderwohngruppen und helfen Sie Kindern dabei, selbstbewusst und gestärkt aufzuwachsen.

Erzieher/Pädagoge (m/w/d) in einem inklusiven Kinderwohngruppenverbund


Image

Einsatzort:
Schwalmstadt

Image

Arbeitszeit:
20-39 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen 

Jedes Haus des Kindergruppenverbundes bietet sieben Plätze für Kinder, welche vorübergehend oder längerfristig nicht in ihrer Herkunftsfamilie verbleiben können und eine entwicklungsfördernde auf Kontinuität angelegte Perspektive benötigen. Wir bieten eine familienähnliche Struktur. Erziehungsberechtigte werden möglichst aktiv in die sozialpädagogische Arbeit mit eingezogen.

Neue Wege öffnen und eigene Wege finden: Die Hephata-Jugend-, Familien- und Berufshilfe leistet aktuell mehr als 1.300 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Unterstützung in Ausbildung, Bildung und Erziehung. Wir sind in Hessen und Rheinland-Pfalz in Familien, in Pflegefamilien, in Wohngemeinschaften oder in eigenen Wohnungen für junge Menschen da.

Darum geht es - Ihre Aufgaben

Sie sind Kindern ein verlässliches, wertschätzendes Gegenüber, unterstützen beim Aufbau individueller Ressourcen und übernehmen folgende verantwortungsvolle Aufgaben:

  • Einzel- und Gruppen-Betreuung unter Anwendung des Bezugsbetreuersystems, Unterstützung der persönlichen Entwicklung der jungen Menschen mit dem Blick auf individuelle Stärken und unter der Berücksichtigung von Problemlagen
  • gemeinsame Gestaltung eines strukturierten Alltags sowie aktive Freizeitgestaltung
  • Förderung und Herausbildung sozialer Kompetenzen und Entwicklung von realistischen Perspektiven für die zu betreuenden Kinder unter Anwendung einer fachpädagogischen Herangehensweise
  • konstruktive Zusammenarbeit und Einbeziehung der Familiensysteme in die pädagogische Arbeit

Das bringen Sie mit - Ihr Profil

  • für diese Aufgabe ein "Muss": Ihre Ausbildung/Ihr Studium zum/zur Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in, Heilpädagog*in, Sozialpädagog*in, Sozialarbeiter*in oder einer anderen pädagogisch fundierten Ausbildung
  • optimistische und lösungsorientierte Arbeitsweise sowie ein stets einfühlsamer und unterstützender Umgang mit den Kindern - auch in Krisensituationen
  • großes Einfühlungsvermögen, gute Belastbarkeit, Analysefähigkeit und Lösungsorientierung
  • positive Sichtweise auf das Erfordernis der Schicht- und Wochenenddienst als einerseits Notwendigkeit, um junge Menschen ganzheitlich zu begleiten und gleichzeitig als Chance, die eigene Woche durch freie Tage flexibler zu gestalten
  • Sinn für Humor verstehen Sie als "roter Faden", der das (Arbeits-)Leben leichter macht!
  • Führerschein Klasse B

Unser Angebot - Ihre Vorteile

  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag bei einem renommierten, professionellen Jugendhilfeträger mit familiärem, herzlichen Arbeitsklima und die Chance, jeden Tag etwas zu bewegen und junge Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken
  • attraktive Vergütung nach Entgeltgruppe 8 der Arbeitsvertragsrichtlinien AVR.KW des Diakonischen Werks, was in Vollzeit (39 Stunden) einem monatlichen Bruttogehalt je nach Erfahrung zwischen 3504,54 Euro und 3873,42 Euro entspricht
  • eine Erziehungsdienstzulage in Höhe von 130,- Euro brutto/Monat (in Teilzeit anteilig)
  • Zuschläge für Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit sowie Bereitschaftsdienst
  • fortlaufende Fachberatung und Supervision sowie individuelle Weiterbildungen
  • 130 Euro monatlicher Kinderzuschlag (bei Vorlage der Kindergeldberechtigung, in Teilzeit anteilig)
  • Zahlung einer Inflationsausgleichsprämie: monatlich 187,50 Euro bis zum 31.08.2024 (in Teilzeit anteilig)
  • Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 200 Euro (Teilzeit anteilig) plus 5,5% ab September 2024
  • Eine Jahressonderzahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien AVR.KW zahlbar hälftig im November und Juli
  • 30 Tage Urlaub/Kalenderjahr plus zwei zusätzliche freie Tage für Heiligabend und Silvester
  • 6,5 % rein arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung on Top
  • JobRad-Leasing und Mitarbeitendenvorteilsprogramm Corporate Benefits
  • Jeder auf dem Laufenden und bestens vernetzt mit bis zu 3.500 Kolleg*innen durch die Mitarbeitenden-App „Wir bei Hephata.“
 

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich schnell und einfach – bevorzugt direkt hier online. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Stellenkennzeichen: 47-2024_JuhiM

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung auch ohne längeres Anschreiben!
Image

Ihre Ansprechpartnerin:
Yvonne Stehl, Recruiting
Tel. 06691 18-1085 oder -1818

Image

„Wenn die Menschen lachen, lacht das eigene Herz gleich mit.“

Irmhild Romeike ist Gruppenleiterin einer Hephata-Wohngruppe

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung