Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Praxisintegrierte vergütete Ausbildung zum Heilerziehungspfleger oder Erzieher (m/w/d) im Wohnverbund von Menschen mit Behinderung


Image

Einsatzort:
Schwalmstadt
Regionalverbund 3/4

Image

Arbeitszeit:
Vollzeit/Duale Ausbildung

Image

Start:
01.08.2024

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Menschen mit Mehrfachbeeinträchtigung in ihrer Zielerreichung unterstützen und dafür sorgen, dass jede/r Einzelne sein Leben weitestmöglich selbst bestimmt und Teil der Gemeinde ist - darum geht es bei unserer Arbeit in Wohngemeinschaften von Menschen mit Behinderung. Als Auszubildende/r im Rahmen einer praxisintegrierten vergüteten Ausbildung (PivA) sind Sie festes Mitglied des Betreuerteams und erwerben die staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder Heilerziehungspfleger*in.

Der Geschäftsbereich Soziale Teilhabe der Hephata Diakonie begleitet in Wohngemeinschaften fast 700 Menschen mit Behinderungen. Hinzu kommen mehr als 150 Plätze im Betreuten Wohnen. Weitere 180 Menschen werden zu Hause unterstützt. Wir leisten Assistenz und Unterstützung beim Arbeiten, Leben und Wohnen in einer inklusiven Gesellschaft und betreiben außerdem Werkstätten für Menschen mit Behinderungen mit mehr als 520 Plätzen in verschiedenen Arbeitsfeldern.

Ihre Aufgaben

  • Sie begleiten erwachsene Menschen mit geistigen sowie teilweise mehrfachen Beeinträchtigungen und zielen in Ihrer Begleitung auf ein Höchstmaß an Selbstbestimmung und Teilhabe an der Gesellschaft und am Arbeitsleben ab
  • Assistenz im Alltag nach den Vorstellungen und Bedürfnissen der Klient*innen
  • Förderung der lebenspraktischen Fertig- und Fähigkeiten und Beratung und Unterstützung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Assistenz in der Freizeitgestaltung, Begleitung zu Terminen und Urlaubsbegleitung
  • Zusammenarbeit mit den Werkstätten und anderen Netzwerkpartnern
  • erste Eindrücke in die Arbeit finden Sie hier, ausführliche Informationen zum Heilerziehungspfleger und zum Erzieher finden Sie unter hephata.de/akademie

Ihr Profil

  • eine hohe Motivation und Freude an verantwortungsvoller Arbeit und im Umgang mit Menschen
  • mittlerer Schulabschluss und eine abgeschlossene Erstausbildung (z.B. als Sozialassistenz) oder (Fach-)Hochschulreife und ein dreimonatiges soziales Praktikum, wobei Vorerfahrungen wie Berufsausbildungen, Familienhaushalt, Studienleistungen, Auslandsjahr, Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst angerechnet werden können
  • die Integration und Teilhabe von Menschen mit Behinderung als Bürger*innen der Gemeinde und ihr Recht auf Selbstbestimmung ist Ihnen ein echtes Anliegen
  • Sie können personenzentriert und einfühlsam auf die Individualität eines jeden Menschen eingehen
  • Engagement und die Bereitschaft zu kooperativer Zusammenarbeit im Betreuerteam
  • Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt
  • Voraussetzung für den Ausbildungsvertrag ist ein Schulvertrag mit einer Fachschule für Sozialwesen wie der Hephata-Akademie

Ihre Vorteile

  • eine spannende und wichtige Aufgabe in einem interessanten, sozialpädagogischen Arbeitsfeld
  • die Aufnahme in ein starkes, kollegiales Team, das sich auf Ihre Mitarbeit freut
  • individuelle Ausbildungsbetreuung mit theoretischer und praktischer Ausbildung durch unsere Praxisanleiter*innen und eine Gemeinschaft mit anderen Lernenden, die mit Ihnen in die Ausbildung starten
  • eine monatliche Brutto-Grundvergütung von EUR 1257,- im ersten, EUR 1362,- im zweiten und EUR 1468,- im dritten Ausbildungsjahr gemäß der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks
  • eine Jahressonderzahlung zu zwei Teilen im Juli und November
  • Der Urlaubsanspruch gemäß Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks
  • wir sparen für Sie on Top 6,5 % Ihres Jahresbruttoeinkommens in eine betriebliche Altersversorgung
  • Mitarbeitervorteilsprogramm Corporate Benefits
  • sehr gute Chance auf ein Arbeitsverhältnis bei uns nach Abschluss Ihrer Ausbildung

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich schnell und einfach - bevorzugt online.

Stellenkennzeichen: A04-2024 SozT.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Image

Ihre Ansprechpartnerin:
Alexandra Hofmann, Recruiting, Tel. 06691 18- 1015 oder -1818

Image

„Das Ziel ist es natürlich, den Menschen durch individuelle Förderung ein weitestgehend selbstständiges Leben zu ermöglichen.“

Florian Pauli, Pädagoge in der Sozialen Teilhabe

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung