Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Erzieher, Heil- oder Sozialpädagoge (m/w/d) in einer Wohngruppe für Mädchen und junge Frauen


Image

Einsatzort:
Neustadt (Hessen)

Image

Arbeitszeit:
19,5-30 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Neue Wege öffnen und eigene Wege finden: Die Hephata-Jugend-, Familien- und Berufshilfe bietet Unterstützung bei der Ausbildung, Bildung und Erziehung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Familien, in Pflegefamilien, in Wohngemeinschaften oder in eigenen Wohnungen. In der Hephata-Jugendhilfe unterstützen wir mehr als 1.300 Kinder und Jugendliche.

In der Wohngruppe leben insgesamt neun Mädchen und junge Frauen, die nicht in ihrem ursprünglichen Lebensumfeld verbleiben können und eine entwicklungsfördernde, auf Kontinuität angelegte, Perspektive benötigen. Das Angebot richtet sich an Mädchen und junge Frauen im Alter von 14 bis 25 Jahren. Das Wohnangebot bietet einen Schutzraum für die weitere Entwicklung.

Ihre Aufgaben

Den eigenen Weg finden: Nicht alle Kinder, Jugendlichen und deren Familien haben diese Möglichkeit. Wir unterstützen sie auf ihrem Weg und fördern eine Erziehung zu selbstverantwortlichem Handeln und Leben in der Gemeinschaft nur wer das Gefühl hat, sein eigenes Leben in die Hand nehmen zu dürfen, wird später auch ein mündiger Erwachsener werden - das ist unsere feste Überzeugung.

Sie gestalten gemeinsam mit den Mädchen und jungen Frauen Versorgungs-, Erziehungs- und Bildungsprozesse. Sie unterstützen die soziale Teilhabe und Partizipation der bei uns lebenden jungen Menschen, fördern ein positives Problemlöseverhalten und unterstützen konstruktive Lösungsfindung. Erziehungs- und Bildungsprozesse planen, beobachten und dokumentieren Sie und setzen diese um. Mit den Eltern gestalten Sie Erziehungspartnerschaften und arbeiten eng mit Außenpartner*innen und Prozessbeteiligten zusammen.

Ihr Profil

  • Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher*in oder heilpädagogische Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit bzw. sowie eine andere pädagogisch fundierte Ausbildung
  • Interesse an pädagogischer Prozessgestaltung und kontinuierlichen Beziehungsarbeit
  • arbeitet lösungsorientiert und kommuniziert professionell
  • Begeisterung für die Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen
  • Kenntnisse über Mädchen- und Frauenspezifische /-sensible Themen und adäquater Umgang damit
  • Wertschätzender und unterstützende Zusammenarbeit mit den Sorgeberechtigten und Eltern
  • belastbar, engagiert und zuverlässig
  • Bereitschaft zu Wochenend-, Nacht- und Bereitschaftsdiensten
  • Führerschein Klasse B

Ihre Vorteile

  • attraktive Vergütung nach Entgeltgruppe 8 gemäß der der Arbeitsvertragsrichtlinien AVR.KW des Diakonischen Werks, was bei 30 Stunden einer Vergütung je nach Erfahrungsstufe zwischen 2695,80 Euro und 2979,55 Euro brutto pro Monat entspricht
  • eine Erziehungsdienstzulage in Höhe von 100 Euro brutto/Monat (bei 30 Std. Vertragsarbeitszeit, sonst anteilig)
  • Kinderzuschlag in Höhe von 100 Euro brutto für jedes Kind bei Vorlage der Kindergeldberechtigung (bei 30 Std. Vertragsarbeitszeit, sonst anteilig)
  • Zuschläge für Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit sowie Bereitschaftsdienst
  • eine Jahressonderzahlung zahlbar in zwei Teilen im November und Juli
  • Zahlung einer Inflationsausgleichsprämie: monatlich 187,50 Euro bis zum 31.08.2024 (in Teilzeit anteilig)
  • Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 200 Euro plus 5,5% ab September 2024
  • mindestens 30 Tage Urlaub Kalenderjahr plus zwei zusätzliche freie Tage für Heiligabend und Silvester
  • 6,5 % rein arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung on Top
  • JobRad-Leasing und Mitarbeitendenvorteilsprogramm Corporate Benefits

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich unter Angabe des Stellenkennzeichens 06-2023_JuhiM schnell und einfach – bevorzugt online. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Yvonne Stehl, Recruiting Tel. 06691 18-1085 oder 18-1818

Image

„Das Beste in meinem Job ist die
besonders intensive Beziehungsarbeit
mit den jungen Menschen.“

Amira Chiahou ist Erzieherin in einer Wohngruppe
der Hephata-Jugendlhilfe

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung