Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Interims Einrichtungsleitung (m/w/d) Wohnpflegeheim Soziale Rehabilitation


Image

Einsatzort:
Haus am Leinritt
63911 Klingenberg

Image

Arbeitszeit:
39 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Sie sind eine gestandene Einrichtungsleitung und stellen sich gerne Herausforderungen? Wir planen die Schließung unseres Wohnpflegeheims für Frauen und Männer mit chronischen Abhängigkeitserkrankungen in Klingenberg im Jahresverlauf 2023. Aktuell ist ein multiprofessionelles Team aus Pflegefach- und -hilfskräften, pädagogischen Fachkräften, Bewegungstherapeut*innen, Gerontofachkräften und Altersbegleiter*innen für die Klient*innen da. Eine Tagesstätte und ein Café für Bewohner*innen bieten Möglichkeiten der Tagesgestaltung. Kern Ihrer Aufgabe ist die Gewährleistung der Pflege, Betreuung und Versorgung der Klient*innen in der Übergangsphase.

Die Einrichtung gehört zum Geschäftsbereich Soziale Rehabilitation der Hephata Diakonie, der dafür sorgt, dass Menschen mit einer psychischen oder Suchterkrankung ihren Alltag und ihre soziale Umgebung relativ selbstständig organisieren können und für sich eine Perspektive gewinnen. Die Palette des Angebots ist umfassend: vom ersten Gespräch über die Behandlung bis hin zu Arbeiten und Wohnen. Unsere Soziale Rehabilitation bietet an 15 Standorten Wohnen für mehr als 440 Menschen, Wohn-Pflegeheime mit 113 Plätzen, Tagesstrukturen für 255 Menschen und 320 Plätze im Betreuten Wohnen an. Zudem geben fünf Bio-Landwirtschaften 160 Menschen mit psychischen und geistigen Behinderungen sowie chronischen Abhängigkeitserkrankungen Arbeit. In zwei Werkstätten der Sozialpsychiatrie finden 102 Klient*innen Beschäftigung. Zum Geschäftsbereich Soziale Rehabilitation der Hephata Diakonie gehören auch eine Jugend- und Drogenberatungsstelle in Schwalmstadt-Treysa sowie die Fachkliniken Fürstenwald und Weibersbrunn.

Ihre Aufgaben

Sie stecken den Rahmen dafür, dass suchtkranke Klient*innen ab Pflegegrad III in der Übergangsphase gute Versorgung und Halt erfahren:

  • Mitwirkung in der Konzeption der Einrichtung sowie Umsetzung des Einrichtungskonzepts
  • Sicherstellen einer sachbezogenen und die Würde des Menschen respektierenden Betreuung und Pflege
  • Verantwortung für die Umsetzung und Einhaltung einschlägiger Gesetze, Vorschriften und Verordnungen
  • Umsetzung und Beachtung der Regelungen des QM-Handbuches und des HACCP-/Hygiene- Handbuches
  • Führung Ihrer Mitarbeitenden, Dienst- und Fachaufsicht sowie Ansprechpartner*in für Fragen und Problemlagen der Mitarbeitenden
  • Vertretung der Einrichtung nach außen und Netzwerkarbeit  in der Suche nach Pflegeplätzen für unsere Klient*innen bei anderen Trägern
  • wirtschaftliche Leitung der Einrichtung mit Budgetverwaltung
  • Kooperation mit den anderen Einrichtungen und Fachdiensten der Hephata Diakonie (Teilnahme an Bereichskonferenzen des Geschäftsbereichs Soziale Rehabilitation, Mitarbeit in Arbeits- und Projektgruppen, Ansprechpartner*in für Werkstatt- und Heimrat)

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein Studium der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik oder Sozialpsychiatrie und haben Erfahrung in der Leitung einer vergleichbaren Einrichtung
  • Sie haben idealerweise eine Zusatzqualifikation ,,Einrichtungsleitung‘‘ nach PfleWoqG
  • die Anforderung der Pflege von Menschen mit psychischen Erkrankungen sind Ihnen durch Ihre bisherige Berufspraxis und/oder eine Weiterbildung in psychiatrischer Krankenpflege vertraut
  • Grundkenntnisse in Betriebswirtschaft und Sozialmanagement
  • sehr gute kommunikative Kompetenzen, z.B. in persönlicher Gesprächsführung
  • Überblick, analytisches Denkvermögen und Organisationsstärke
  • Sie sind eine krisenfeste, souveräne Persönlichkeit, die Ruhe ausstrahlt und Lösungsorientierung verkörpert

Ihre Vorteile

  • attraktive Vergütung nach Entgeltgruppe 10 gemäß der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks. Das entspricht bei einer Vollzeitstelle (39 Stunden) einer Vergütung je nach Erfahrungsstufe zwischen 4279,92 Euro und 4730,41 Euro brutto pro Monat.
  • Mitarbeitervorteilsprogramm (Corporate Benefits)
  • Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Kinderzuschlag für jedes Kind bei Vorlage der Kindergeldberechtigung
  • 30 Tage Urlaub/Kalenderjahr plus zwei bezahlte zusätzliche freie Tage an Heiligabend und Silvester
  • Zuschläge für Schicht- und Wechselschicht, Nacht-, Sonntag, Feiertag, Samstag, Rufbereitschaft und Bereitschaft
  • Zuschläge für Überstunden
  • eine Jahressonderzahlung zu zwei Teilen im Nov. (lfd. Jahr) und im Juli des Folgejahres
  • 6,2 % betriebliche Altersversorgung

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Erfahren Sie mehr! Machen Sie den ersten Schritt! 

Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.
Image

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Kämpfer, Recruiting
Tel. 06691 18-1818

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung