Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Erzieher/Heilerziehungspfleger (m/w/d) für die Betreuung von Menschen mit psychischen und/oder Abhängigkeitserkrankungen


Image

Einsatzort:
Margot-von-Schutzbar-Stift
37293 Herleshausen-Wommen

Image

Arbeitszeit:
39 Stunden

Image

Start:
ab sofort

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Rückkehr ins Leben ist auf jeder Stufe möglich: Wir sorgen im Bereich soziale Rehabilitation dafür, dass Menschen mit einer psychischen oder Suchterkrankung wieder ihren Alltag und ihre soziale Umgebung selbstständig organisieren können – für sich eine Perspektive wiedergewinnen. Die Palette unseres Angebotes ist umfassend: vom ersten Gespräch über die Behandlung bis hin zu Arbeiten und Wohnen. Unsere soziale Rehabilitation bietet an 15 Standorten Wohnen für mehr als 440 Menschen an Wohn-Pflegeheime mit 113 Plätzen. Weiterhin gehören Angebote zur Gestaltung der Tagesstrukturen für 255 Menschen und 320 Plätze im Betreuten Wohnen dazu.

Menschen, die seelisch erkrankt sind, die an einer Abhängigkeitserkrankung leiden oder für die beide Krankheitsbilder gelten, sind von ihren Grunderkrankungen in unterschiedlichem Maße auf der körperlichen, der psychischen und der sozialen Ebene beeinträchtigt. Dies gilt genauso für Menschen, die der Pflege bedürfen – wie im Wohnpflegeheim Margot-von-Schutzbar-Stift in Wommen. In der täglichen Arbeit beziehen wir Fähigkeiten und Ressourcen der pflegebedürftigen Menschen zur Förderung und/oder Erhaltung der Selbstständigkeit, unter Beachtung des eigenen Willens ein. Das Wohnpflegeheim bietet 31 Plätze für Erwachsene mit körperlicher Behinderung, seelischer Beeinträchtigung, Sinnesbeeinträchtigung, Schwerstbeeinträchtigung, Suchtproblematik oder Mehrfachbeeinträchtigung. Das Areal eines Schlosses mit ehemaligem Gutshof bietet einen geschützten und großzügigen Lebensraum.

Ihre Aufgaben

Beschädigte Seelen brauchen Zeit. Beschädigte Seelen brauchen Raum. Nicht nur die akute Therapie ist wichtig, sondern auch die Zeit danach muss sich gut anfühlen können. Mit viel Know-how, Ideenreichtum und Geduld gestalten wir den Menschen im Margot-von-Schutzbar-Stift ein dauerhaftes Zuhause und eine hilfreiche Tagesstruktur.

Als Erzieher/Heilerziehungspfleger (m/w/d) nehmen Sie die Aufgaben in der sozialen Betreuung der erwachsenen Klient*innen im geschützten Bereich eigenständig wahr. Dabei umfassen Ihre Aufgaben:

  • Erhebung und Evaluierung von Teilhabeplänen
  • Anleitung von seelisch behinderten, pflegebedürftigen Menschen, Förderung von Fähigkeiten und Ressourcen
  • Dokumentation in der personenzentrierten Dokumentation
  • Fachaufsicht über nachgeordnete Mitarbeiter*innen
  • aktive Teilnahme an Fach- und Dienstgesprächen
  • Teilnahme an Supervision, Fort- und Weiterbildung
  • aktive Vorbereitung und Teilnahme bei Festen und Veranstaltungen
  • Kommunikation mit Angehörigen und gesetzlichen Betreuungspersonen

Ihr Profil

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieher oder Heilerziehungspfleger (m/w/d) und bringen idealerweise Erfahrungen in der Betreuung von Menschen in geschützter Unterbringung mit.
  • Sie sind engagiert und arbeiten gerne im Team.
  • Verantwortungsbewusstsein und Kreativität
  • Sie bringen Humor und Freude an der Zusammenarbeit mit unseren Klient*innen mit
  • Die Stelle setzt die Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst voraus

Ihre Vorteile

  • unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • attraktive Vergütung nach Entgeltgruppe 7 gemäß der der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks. Das entspricht bei einer Vollzeitstelle (39 Stunden) einer Vergütung je nach Erfahrungsstufe zwischen 3130,36 Euro und 3459,87 Euro brutto pro Monat.
  • 6,5 % vom Jahresbruttogehalt als betriebliche Altersversorgung, die bei Vollzeitbeschäftigten zu 100% von uns übernommen wird
  • Kinderzuschlag für jedes Kind bei Vorlage der Kindergeldberechtigung in Höhe von 130 Euro pro Kind
  • eine Jahressonderzahlung in Höhe eines Monatsgehalts zu zwei Teilen im Nov. (lfd. Jahr) und im Juli des Folgejahres
  • 30 Tage Urlaub Kalenderjahr plus zwei bezahlte zusätzliche freie Tage an Heiligabend und Silvester
  • JobRad-Leasing und weitere attraktive Corporate-Benefits
  • spannendes Arbeitsfeld in einem bewährten, engagierten Team
  • Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich schnell und einfach – bevorzugt online. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Steffen Wilkens, Recruiting
Tel. 06691 18-1408

Image

„Ich arbeite hier, weil es mir
Spaß macht, mit den Bewohnerinnen
und Bewohnern zu arbeiten. Das Beste an meinem Job ist es, jeden Tag neue
 Herausforderungen zu meistern.“

Barbara Reichart, Pflegefachkraft im
Margot-von-Schutzbar-Stift Wommen

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung