Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Praxisintegrierte vergütete Ausbildung zum Erzieher oder Heilerziehungspfleger (m/w/d) in der Jugendhilfe


Image

Einsatzort:
Raum Kassel und Werra-Meißner-Kreis

Image

Arbeitszeit:
Vollzeit/Duale Ausbildung

Image

Start:
nach Absprache

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Neue Wege öffnen und eigene Wege finden: Die Hephata Jugend-, Familien- und Berufshilfe begleitet aktuell mehr als 1.300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und bietet Unterstützung in Ausbildung, Bildung und Erziehung. Wir sind in Hessen und Rheinland-Pfalz in Familien, in Pflegefamilien, in Wohngemeinschaften oder in eigenen Wohnungen für junge Menschen da. Als  Auszubildende/r im Rahmen einer praxisintegrierten vergüteten Ausbildung (PivA) sind Sie festes Mitglied des Betreuerteams einer Jugendwohngruppe und erwerben die staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder Heilerziehungspfleger*in.

Ihre Aufgaben

Sicherheit durch Struktur, Beziehung und notwendige Regeln: Das erfahren Jugendliche in unseren Wohngruppen, wobei die soziale Integration der jungen Menschen Schwerpunkt der Förderung ist. Als Bezugsperson sind Sie ein verlässliches, stärkendes Gegenüber und helfen beim Aufbau persönlicher Ressourcen:

  • gemeinsam im Team unterstützen Sie Kinder und Jugendliche, ihren eigenen Weg zu finden und fördern eine Erziehung zu selbstverantwortlichem Handeln und Leben in Gemeinschaft
  • Sie betreuen die jungen Menschen umfassend, sowohl einzeln als auch in der Gruppe
  • gemeinsam gestalten Sie eine Struktur für den Alltag und wirken an der individuellen Hilfeplanung mit
  • darüber hinaus arbeiten Sie mit Angehörigen und Netzwerkpartnern zusammen

Ihr Profil

  • Sie sind motiviert, junge Menschen zu begleiten und zu bestärken und verfügen selbst über eine gereifte, gefestigte Persönlichkeit
  • mittlerer Schulabschluss und eine abgeschlossene Erstausbildung (z.B. als Sozialassistenz) oder (Fach-)Hochschulreife und ein dreimonatiges soziales Praktikum, wobei Vorerfahrungen wie Berufsausbildungen, Familienhaushalt, Studienleistungen, Auslandsjahr, Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst angerechnet werden
  • einfühlsamer und unterstützender Umgang mit den Kindern und Jugendlichen - auch in Krisensituationen
  • optimistische und lösungsorientierte Arbeitsweise - das Glas ist "halbvoll" und nicht "halbleer"
  • Sie sind belastbar, engagiert und zuverlässig und sehen an Schicht- und Wochenendarbeit die positive Seite der flexiblen Arbeitszeitgestaltung wochentags
  • idealerweise Führerschein Klasse B
  • Voraussetzung für den Ausbildungsvertrag ist ein Schulvertrag mit einer Fachschule für Sozialwesen wie der Hephata-Akademie
  • Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Ihre Vorteile

  • eine spannende und wichtige Aufgabe in einem interessanten, sozialpädagogischen Arbeitsfeld
  • die Aufnahme in ein starkes, kollegiales Team, das sich auf Ihre Mitarbeit freut
  • individuelle Ausbildungsbetreuung mit theoretischer und praktischer Ausbildung durch unsere Praxisanleiter*innen und eine Gemeinschaft mit anderen Lernenden, die mit Ihnen in die Ausbildung starten
  • eine monatliche Brutto-Grundvergütung von EUR 1257,- im ersten, EUR 1362,- im zweiten und EUR 1468,- im dritten Ausbildungsjahr gemäß der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks
  • Jahressonderzahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien AVR.KW 
  • Der Urlaubsanspruch gemäß Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks
  • wir sparen für Sie on Top 6,5 % Ihres Jahresbruttoeinkommens in eine betriebliche Altersversorgung
  • Mitarbeitervorteilsprogramm Corporate Benefits
  • sehr gute Chance auf ein Arbeitsverhältnis bei uns nach Abschluss Ihrer Ausbildung

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich schnell und einfach – bevorzugt online.

Stellenkennzeichen: A21-2024_JuhiN

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Image

Ihre Ansprechpartnerin:
Alexandra Hofmann, Recruiting Tel. 06691 18 -1015 oder -1818

Image

„Wenn die Menschen lachen, lacht das eigene Herz gleich mit.“

Irmhild Romeike ist Gruppenleiterin einer Hephata-Wohngruppe

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung