Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

In unserer sozialtherapeutischen Einrichtung finden Menschen mit einer Suchterkrankung zu einer Tagesstruktur zurück und versuchen, ihren Alltag wieder selbstständig zu meistern. Als Sozialarbeiter*in oder Sozialpädagog*in geben Sie Halt und machen gemeinsam mit Ihren Klient*innen Schritte zu mehr Eigenverantwortung.

Sozialpädagoge oder Sozialarbeiter (m/w/d) in einer sozialtherapeutischen Einrichtung für Menschen mit Suchterkrankung


Image

Einsatzort:
Schwalmstadt
Marta-Mertz-Haus

Image

Arbeitszeit:
39 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Das Marta-Mertz-Haus ist eine sozialtherapeutische Wohneinrichtung zur sozialen und beruflichen Rehabilitation von alkohol- und/oder medikamentenabhängigen erwachsenen Menschen. Angebote in den Bereichen Wohnen, Tagesstruktur sowie in der Werkstatt für seelisch beeinträchtigte Menschen bieten den Standard fachgerechter Suchthilfe. Umgeben von einem großzügigen Gelände mit Garten bieten Haupthaus und Außenwohngruppen Platz für 38 Menschen.

Rückkehr ins Leben ist auf jeder Stufe möglich: Wir sorgen im Bereich Soziale Rehabilitation dafür, dass Menschen mit einer psychischen oder Suchterkrankung wieder ihren Alltag und ihre soziale Umgebung selbstständig organisieren können – für sich eine Perspektive wiedergewinnen. Die Palette unseres Angebotes ist umfassend: vom ersten Gespräch über die Behandlung bis hin zu Arbeiten und Wohnen.

Darum geht's - Ihre Aufgaben

In der Wohngruppen- und Bezugsbetreuung umfasst Ihr Aufgabengebiet:

  • Planung und Umsetzung des Rehabilitationsprozesses der Bewohner*innen
  • Durchführung der damit verbundenen Verwaltungs-und Dokumentationsaufgaben
  • Bedarfserhebung nach den gültigen Richtlinien (PiT)
  • Themenzentrierte Wohngruppenbetreuung
  • Personenzentrierte Einzelbetreuung im Bezugssystem
  • Begleitung und Hilfe im Aufbau von stabiler Abstinenz vom Suchtmittel
  • Umsetzung von Maßnahmen im freizeitpädagogischen Bereich
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Supervision
  • Fachlicher Austausch mit den bestehenden Arbeitsfeldern Tagesstruktur und Werkstatt WfbM
  • Tägliche Arbeitszeit von ca. 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr; Wochenend-, Bereitschafts- oder Nachtdienst findet nur in Vertretungsfällen statt

Das bringen Sie mit - Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder Sozialpädagogik
  • Interesse an der Arbeit mit suchtkranken Menschen und ausgeprägte Empathie
  • Kenntnisse und Praxis in klientenzentrierter Gesprächsführung sind wünschenswert aber kein Muss
  • Idealerweise bringen Sie Fachwissen über pädagogische Interventionsmöglichkeiten mit
  • Sie arbeiten gerne im Team und haben EDV- und Dokumentationskenntnisse
  • Gültiger Führerschein Klasse B

Unser Angebot - Ihre Vorteile

  • Attraktive Vergütung nach Entgeltgruppe 8 gemäß der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks, was bei 39 Stunden (Vollzeit) je nach Erfahrung einer Bruttogrundvergütung von 3504,54 Euro bis 3873,42 Euro entspricht
  • Ein befristeter Arbeitsvertrag bis zum 31. Mai 2025 (Schwangerschaftsvertretung)
  • Zahlung einer Inflationsausgleichsprämie: monatlich 187,50 Euro bis zum 31.08.2024 (in Teilzeit anteilig)
  • Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 200 Euro (in Teilzeit anteilig) plus 5,5% ab September 2024
  • Eine Betreuungsdienstzulage in Höhe von 170 Euro brutto/Monat (in Teilzeit anteilig)
  • Kinderzuschlag in Höhe von 130 Euro brutto für jedes Kind (bei Kindergeldberechtigung, in Teilzeit anteilig)
  • Jahressonderzahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien AVR.KW 
  • 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr (in Teilzeit anteilig)
  • 6,5 % rein arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung on Top
  • Fortlaufende Fachberatung und Supervision sowie individuelle Weiterbildungen
  • Mitarbeitendenvorteilsprogramm Corporate Benefits
  • Jederzeit auf dem Laufenden und bestens vernetzt mit bis zu 3.500 Kolleg*innen durch die Mitarbeitenden-App „Wir bei Hephata“

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich schnell und einfach – bevorzugt online. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn. 

Stellenkennzeichen: 72-2024_SozR

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Kämpfer, Recruiting
Tel. 06691 18-1108 oder -1818

Image

„Ich finde es wichtig, für Menschen, die in unserer Gesellschaft benachteiligt werden, Lobbyarbeit zu leisten. Und deshalb ist mir meine Arbeit hier so wichtig.“

Christel Östreich ist Einrichtungsleiterin
des Marta-Mertz-Hauses

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung