Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Pädagogische Hilfskraft (m/w/d) sozialtherapeutischer Wohnverbund


Image

Einsatzort:
Wohnverbund Jesberg
Gut Richerode 1 oder Knüllstr. 6

Image

Arbeitszeit:
20 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

Der Wohnverbund Jesberg bietet erwachsenen Menschen mit einer geistigen und/oder einer seelischen Beeinträchtigung sowie einer Abhängigkeitserkrankung Eingliederungshilfen. Abgestufte, differenzierte Wohn- und Unterstützungsangebote, die von der besonderen Wohnform bis hin zu einer ambulanten Betreuung in einer Wohngemeinschaft oder der eigenen Wohnung reichen, stehen zur Verfügung. Als pädagogische/r Mitarbeiter (m/w/d) in Jesberg unterstützen Sie Ihre Klient*innen beim Etablieren einer Tagesstruktur und in der möglichst selbstständigen Alltagsgestaltung.

Dabei gehören Sie zum multiprofessionellen Team des Geschäftsbereichs Soziale Rehabilitation der Hephata Diakonie. Unser Ziel: Dass Menschen mit einer psychischen oder Suchterkrankung für sich eine Perspektive zurück gewinnen. Die Palette unseres Angebotes ist umfassend: vom ersten Gespräch über die Behandlung bis hin zu Arbeiten und Wohnen. Rückkehr ins Leben ist auf jeder Stufe möglich. Wir bieten an 15 Standorten Wohnen für mehr als 440 Menschen Wohn-Pflegeheime mit 113 Plätzen, Tagesstrukturen für 255 Menschen und 320 Plätze im Betreuten Wohnen an. Zudem geben fünf Bio-Landwirtschaften und eine Bio-Metzgerei 170 Menschen mit psychischen und geistigen Behinderungen sowie chronischen Abhängigkeitserkrankungen Arbeit. In zwei Werkstätten der Sozialpsychiatrie finden 102 Klient*innen Beschäftigung. Zur sozialen Rehabilitation gehören auch eine Jugend- und Drogenberatungsstelle in Schwalmstadt sowie die Fachkliniken Fürstenwald und Weibersbrunn.

Ihre Aufgaben

Eine Tagesstruktur finden und versuchen, den Alltag wieder selbstständig zu meistern - als pädagogische/r Mitarbeiter*in geben Sie Halt und machen gemeinsam mit Ihren Klient*innen Schritte zu mehr Eigenverantwortung.

  • Bedarfserhebung mittels Personenzentrierter integrierter Teilhabeplanung (PiT) sowie Planung und Umsetzung des Rehabilitationsprozesses der Klient*innen im Bezugsbetreuungssystem
  • Betreuung und Begleitung im Alltag 
  • Unterstützung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Begleitung zu Terminen
  • Dokumentation und administrative Tätigkeiten
  • themenzentrierte Wohngruppenbetreuung
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Supervision

Ihr Profil

  • pädagogische Ausbildung bspw. als Erzieher*in, Heilpädagog*in, Heilerziehungspfleger*in
  • Interesse an der Arbeit mit Menschen mit seelischer Behinderung und ausgeprägte Empathie
  • Sie sind eine gefestigte Persönlichkeit mit professioneller Distanz und haben in Ihrer Arbeit mit Klient*innen die Fähigkeit, Konsequenzen aufzuzeigen und das Einhalten von Regeln einzufordern
  • Sie arbeiten gerne im Team, sind zur Selbstreflexion Ihrer Arbeit fähig und offen für Neues
  • Bereitschaft, zur Arbeit im Früh- und Spätdienst sowie zu Wochenend- und Bereitschaftsdiensten
  • gültiger Führerschein Klasse B
  • Corona-Schutzimpfung: bitte beachten Sie die Gültigkeit der einrichtungsbezogenen Impfpflicht in dieser Einrichtung
  • Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Vorteile

  • die Möglichkeit mit Ihren Klient*innen wesentliche Rehabilitationsschritte zu gehen und selbstwirksam und eigenverantwortlich zu arbeiten
  • einen Arbeitsvertrag bei einem etablierten Träger der Sozialwirtschaft - zunächst auf 1 Jahr befristet, aber mit guter Perspektive auf Weiterbeschäftigung
  • Vergütung nach EG 5 der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks (bei 20 Std. je nach Erfahrung 1398,- bis 1545,18 EUR brutto)
  • plus für Eltern ein Kinderzuschlag von 66,67 EUR/Kind 
  • dazu kommen Schichtzuschläge und
  • ein 13. Monatsgehalt
  • 6,2 % betriebliche Altersvorsorge on Top
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsangebote
  • vertrauliche Personal- und Sozialberatung in allen Lebenssituationen

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich direkt hier online und lassen Sie uns über die Stelle sprechen. 

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Kämpfer, Yvonne Stehl, Recruiting
Tel. 06691 18-1818

Image

„Ich finde es wichtig, für Menschen, die in unserer Gesellschaft benachteiligt werden, Lobbyarbeit zu leisten. Und deshalb ist mir meine Arbeit hier so wichtig.“

Christel Östreich ist Einrichtungsleiterin
des Marta-Mertz-Hauses

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung