Image

Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn

Teilhabe für alle ermöglichen: Das ist unser Ziel. Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Ergotherapeut (m/w/d)


Image

Einsatzort:
Fachklinik Fürstenwald Calden
Grundweg 2-4

Image

Arbeitszeit:
19,5

Image

Start:
sofort

Wir gestalten die Zukunft des Sozialen

In der Sozialen Rehabilitation sorgen wir dafür, dass Menschen mit einer psychischen oder Suchterkrankung ihren Alltag und ihre soziale Umgebung wieder selbstständig organisieren können und für sich eine Perspektive wiedergewinnen. Die Palette unseres Angebotes ist umfassend: vom ersten Gespräch über die Behandlung bis hin zu Arbeiten und Wohnen. Rückkehr ins Leben ist auf jeder Stufe möglich. Die Soziale Rehabilitation bietet an 15 Standorten Wohnen für mehr als 440 Menschen Wohn-Pflegeheime mit 113 Plätzen, Tagesstrukturen für 255 Menschen und 320 Plätze im Betreuten Wohnen an. Zudem geben fünf Bio-Landwirtschaften und eine Bio-Metzgerei 170 Menschen mit psychischen und geistigen Behinderungen sowie chronischen Abhängigkeitserkrankungen Arbeit. In zwei Werkstätten der Sozialpsychiatrie finden 102 Klient*innen Beschäftigung. Zur sozialen Rehabilitation gehören auch eine Jugend- und Drogenberatungsstelle in Schwalmstadt-Treysa mit jährlich fast 1.000 Beratungen sowie die Fachkliniken Fürstenwald und Weibersbrunn.

Wir wollen ein wichtiges Stück dazu beitragen, dass unsere Patient*innen mit der Unterstützung von Therapien wieder in den Moment zurückfinden – ihrem Leben wieder die richtige Richtung geben. Grundlage unserer Therapie ist es, Sucht als Krankheit zu verstehen, mit dem Patient Mensch als Mittelpunkt. Die Fachklinik Fürstenwald bietet 65 Behandlungsplätze für Erwachsene. Spezialisiert auf stationäre Langzeittherapien bieten wir verschiedene Entwöhnungen an: Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Mehrfachabhängigkeit, wenn Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit im Vordergrund steht, Spielsucht, Drogenabhängigkeit und Tabakabhängigkeit. Unser Team besteht aus Ärzten, Psychologen, Therapeuten, Sozialarbeitern, Pflegekräften und unserem Klinikpfarrer.

Ihre Aufgaben

Beschädigte Seelen brauchen Zeit. Beschädigte Seelen brauchen Raum. Nicht nur die akute Therapie ist wichtig, sondern auch die Zeit danach muss sich gut anfühlen können. Als Ergotherapeut*in in unserer Suchtklinik in Calden behandeln und fördern Sie suchtkranke Patient*innen auf ihrem Weg zu neuer Selbstbestimmtheit:

  • klassische Ergotherapie in Gruppen
  • Durchführung verschiedener handwerklicher Tätigkeiten
  • Mitgestaltung der Arbeitsabläufe im Rahmen des therapeutischen Teams
  • Durchführung von standardisierten Verfahren zur Diagnostik von Arbeitsfähigkeiten nach IDA/MELBA sowie dem Würzburger Screening zur Erhebung von beruflichen Problemlagen

Ihr Profil

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Ergotherapeuten/in
  • handwerkliche Fähigkeiten und Kreativität
  • Belastbarkeit, geistige Flexibilität, hohe Einsatzbereitschaft, selbständiges Erkennen von Prioritäten
  • spezifische organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Corona-Schutzimpfung: Bitte beachten Sie die Gültigkeit der einrichtungsbezogenen Impfpflicht in dieser Einrichtung.

Ihre Vorteile

  • ein Arbeitsvertrag in einem etablierten, leitungsstarken Sozialunternehmen, aktuell befristet bis 31.12.2022 mit guter Perspektive auf einen unbefristeten Vertrag
  • Vergütung nach EG 8 der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR.KW) des Diakonischen Werks
  • betriebliche Altersversorgung
  • reguläre Arbeitszeit 8.30-12.30 Uhr, bei Bedarf bis 16.30 Uhr
  • Unternehmensziele, für die sich jeder Einsatz lohnt
  • fundierte und vollumfängliche Einarbeitung in ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet
  • angenehmes Betriebsklima
  • die Möglichkeit, in allen Lebenssituationen vertraulich Personal- und Sozialberatung in Anspruch zu nehmen
  • wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf z.B. durch EUR 130,- Kinderzuschlag/ Kind oder die Möglichkeit, im Fall der Erkrankung Ihres Kindes zusätzlich zu den Leistungen der Krankenkasse an bis zu vier weiteren Tagen pro Jahr vom Dienst befreit zu werden – bei voller Lohnfortzahlung

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Erfahren Sie mehr! Machen Sie den ersten Schritt! Bewerben Sie sich gerne direkt hier online oder rufen Sie bei Fragen an. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Kämpfer, Yvonne Stehl, Recruiting
Tel. 06691 18-1818

Image

„Ich finde es wichtig, für Menschen, die in unserer Gesellschaft benachteiligt werden, Lobbyarbeit zu leisten. Und deshalb ist mir meine Arbeit hier so wichtig.“

Christel Östreich ist Leiterin einer Einrichtung des Geschäftsbereichs Soziale Rehabilitation

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung