Image

Teilhabe für alle ermöglichen - das ist unser Ziel

Um die Mission Inklusion zu verwirklichen, suchen wir als derzeit rund 3.500-köpfiges „Team Hephata“ engagierte Mitstreiter*innen, die fachliche und menschliche Kompetenz vereinen und dabei Professionalität und Nächstenliebe in Balance halten. Wir wünschen uns Kolleg*innen, die genau wie wir den täglichen Herausforderungen offen begegnen und sich mit innovativen Ideen einbringen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Sozialen – mit passgenauen, individuellen Lösungen für unsere Klientinnen und Klienten. Unser Versprechen: Hephata gibt nicht nur Arbeit, sondern Sinn.

Pädagogische Begleitung (m/w/d) Wohnangebot für Menschen mit psychischen und/oder Abhängigkeitserkrankungen


Image

Einsatzort:
Margot-von-Schutzbar-Stift
Herleshausen-Wommen

Image

Arbeitszeit:
30 bis 39 Stunden

Image

Start:
schnellstmöglich

Als pädagogische Begleitung sind Sie Klient*innen ein Gegenüber auf Augenhöhe. Stärkenorientiert und mit konsequenter Haltung unterstützen Sie Menschen, die an einer Abhängigkeitserkrankung leiden, seelisch erkrankt sind, oder für die beide Krankheitsbilder gelten in der Verfolgung individueller Wünsche und Ziele. Die Besondere Wohnform im Margot-von-Schutzbar-Stift bietet 25 Bewohner*innen einen geschützten und großzügigen Lebensraum.

Wir sind eine Einrichtung des Geschäftsbereichs Soziale Rehabilitation der Hephata Diakonie, der dafür sorgt, dass Menschen mit einer psychischen oder Suchterkrankung ihren Alltag und ihre soziale Umgebung relativ selbstständig organisieren können und für sich eine Perspektive gewinnen. Die Palette des Angebots ist umfassend: vom ersten Gespräch über die Behandlung bis hin zu Arbeiten und Wohnen. Wir bieten an 15 Standorten Wohnangebote, Wohn-Pflegeheime und Betreutes Wohnen. Zudem geben fünf Bio-Landwirtschaften und zwei Werkstätten Menschen mit psychischen und geistigen Behinderungen sowie chronischen Abhängigkeitserkrankungen Arbeit. Unser Angebotsspektrum umfasst außerdem die Fachkliniken Fürstenwald und Weibersbrunn sowie eine Jugend- und Drogenberatungsstelle.

Ihre Aufgaben

In unserer täglichen Arbeit beziehen wir Fähigkeiten und Ressourcen der Menschen zur Förderung und/oder Erhaltung der Selbstständigkeit unter Beachtung des eigenen Willens ein. Mit breitem pädagogischem Wissen, viel Erfahrung, Ideenreichtum und Geduld gestalten wir gemeinsam mit den Klient*innen im Margot-von-Schutzbar-Stift ein dauerhaftes Zuhause. Außerdem nimmt die Strukturierung des Tags einen sehr hohen Stellenwert ein.

Dazu leiten Sie an, ermitteln und fördern Fähigkeiten und Ressourcen. Gemeinsam mit den Bewohner*innen entwickeln Sie Perspektiven und begleiten die persönliche Entwicklung der Menschen durch individuelle Teilhabeplanung. Weitere Aufgaben sind die Vorbereitung und Gestaltung von Festen und Veranstaltungen und die Kommunikation mit Angehörigen und gesetzlichen Betreuungspersonen.

Ihr Profil

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieher*in oder Heilerziehungspfleger*in oder ein abgeschlossenes Studium als Sozialpädagog*in oder Sozialarbeiter*in
  • Verantwortungsbewusstsein und die Kreativität, aktiv Ideen einzubringen, die unser Angebot bereichern
  • Humor und Freude an der Zusammenarbeit mit Klient*innen
  • positive Sichtweise auf das Erfordernis der Schicht- und Wochenenddienst als einerseits Notwendigkeit, um Klient*innen ganzheitlich zu begleiten und gleichzeitig als Chance, die eigene Woche durch freie Tage flexibler zu gestalten
  • Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Vorteile

  • eine bereichernde Aufgabe in einem gestandenen und herzlichen Team mit attraktiver Vergütung gemäß der Arbeitsvertragsrichtlinien AVR.KW des Diakonischen Werks
  • Sie geben uns die vertragliche Wochenarbeitszeit vor, die Ihnen möglich ist
  • eine Betreuungsdienstzulage in Höhe von 130,77 Euro brutto/Monat (bezogen auf 30 Stunden) und ein Kinderzuschlag in Höhe von 100,- Euro brutto für jedes Kind (bei Kindergeldberechtigung, bezogen auf 30 Stunden)
  • Zuschläge für Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit sowie Bereitschaftsdienst
  • eine Jahressonderzahlung im November und Juli
  • Zahlung einer Inflationsausgleichsprämie: monatlich 187,50 Euro bis zum 31.08.2024 (in Teilzeit anteilig)
  • Entgelterhöhung um einen Sockelbetrag von 200 Euro plus 5,5% ab September 2024
  • 6,5 % rein arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung on Top
  • fortlaufende Fachberatung und Supervision sowie individuelle Weiterbildungen
  • Jeder auf dem Laufenden und bestens vernetzt mit bis zu 3.500 Kolleg*innen durch die Mitarbeitenden-App „Wir bei Hephata.“

Ihr Weg zur Hephata Diakonie

Bewerben Sie sich unkompliziert auch ohne längeres Anschreiben unter Angabe des Stellenkennzeichens
32-2023_SozR.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Image

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Kämpfer, Recruiting
Tel. 06691 18-1108 oder 18-1818

Image

„Es ist sehr sinnstiftend, Menschen dabei zu helfen, ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit zu führen. Für mich ist bei meinem Job wichtig, dass ich sehr selbstständig Behandlungsangebote gestalten und Therapietechniken anbieten kann.“

Barbara Weigelt, Suchttherapeutin

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung